Vorträge


 

Um nach vorne zu kommen und dort zu bleiben, kommt es nicht darauf an, wie gut du bist, wenn du gut bist, sondern wie gut du bist, wenn du schlecht bist. Martina Navratilova

 


 

Performers Mindset - So denken Gewinner

Kompetenzen und Strategien erfolgreicher Sportler; erfolgreich Handeln in Drucksituationen; das Jetzt aushalten; seinen Verstand einfangen; nicht auf jeden Reiz reagieren; der nächste Punkt zählt - nur der; Präsenz und der Kontakt zu meiner inneren Instanz; Prinzipien der Konzentration; das Konzept der Handlungspläne.

 

Dynamiken der Macht - Wie Sie Ziele durchsetzen, ohne Ihr Wertegerüst aufzugeben

Was ist Macht? Die acht Quellen und die vier Schauplätze der Macht; die friedlichen Formen der Macht: gezielte Information und konstruktive Verhandlung; der kontrollierte Kampf: Inventur der ; das MEK-Modell; Versöhnung und nachhaltige Beziehungen; Wertemanagement; Machtanalyse© nach C. Bauer-Jelinek.

 

Erfolgreiche Machstrategien in der New-Work-Welt

Dynamiken der Macht; von starr-hierarchisch bis agil-fluide;  Schauplatz Markt, der Ort des Leistungsprinzips; Vertikaler und Horizontaler Typ; Werte- und Mindset Management.

 

Der Faktor Macht im Spitzensport

Die verhärteten Machtverhältnisse in der Sportwelt und die gleichzeitig voranschreitende Entwicklung der Arbeitswelt stellen neue Anforderungen an den Sport und sein Umfeld. 

 

Trainings


 

Es gibt Leute die meinen mein Körper sei eine Maschine und von Natur aus so stark. Ich sage: Ich bin so leistungsfähig, weil ich viel investiert habe. Ich trainieren seit 23 Jahren. Mein Motto ist: Was ich nicht kann, kann ich lernen. Marcel Hirscher

 


 

Performers Mindset - So denken Gewinner 

 

In diesem Training werden Grundhaltung und Einstellungen erfolgreicher Menschen beleuchtet. Was tun sie? Was lassen sie? Worauf richten sie täglich ihren Fokus und worauf nicht und wie gehen sie mit belastenden Lebensphasen um?

 

Inhalte 

  • Check: Individuelle Ressourceneinschätzung
  • Check: Zentrales Hindernis und Wenn-Dann-Plan
  • Wahrnehmung ist alles
  • Ungenutzte Potenziale identifizieren 
  • Selbstüberwindung, Ausdauer und eigenverantwortliches Dranbleiben
  • Persönliche Erfolgsfaktoren ins Jetzt transferieren
  • Wellentheorie 
  • Optimale Handlungsregulation in Drucksituationen
  • Persönliche Systematik/Trainingsplan 

 
Machtkompetenz Training für Führungskräfte

 

In Fort- und Weiterbildungen zum Thema Führung findet meist keine direkte Auseinandersetzung mit dem Begriff Macht statt, geschweige denn mit den zugrundeliegenden Dynamiken. Viele Führungskräfte übersehen im alltäglichen Business immer wieder diese Machtpolitische Dimension, versuchen sie zu ignorieren oder verharmlosen sie als das störende „Zwischenmenschliche“ welches die Sache, also das Eigentliche, immer mal wieder ins Stocken bringt. Ein vielschichtiges Verständnis von Macht und persönliche Machtkompetenz sind wesentliche Qualifikationen für die Arbeitswelt der Zukunft.

 

Inhalte

  • Analyse der eigenen Interessen und die der Anderen
  • Legitimation von Machtansprüchen prüfen/persönliche Angriffe wehren
  • Durchsetzungsstrategien entwickeln und sich gegen Machtmissbrauch/persönliche Angriffe wehren
  • Angemessene Darstellung der eigenen sozialen Positionierung als Führungskraft 
  • Die berufliche Rolle als Schutzschild
  • Die drei Machtfaktoren: Geschwindigkeit, Körper- und Raumverhalten
  • Wahl der Machtinstrumente und der verantwortungsvolle Einsatz

 

 

Machtkompetenz Training für Frauen

 

Macht ist immer und überall und gehorcht den Spielregeln der jeweiligen Umgebung. So auch auf dem Schauplatz des Marktes. Der Ort des Leistungsprinzips, dort wo Güter produziert und gehandelt werden. Gelebt und verlangt werden unter anderem Leistungsbereitschaft, Wettbewerb, Taktik, Gewinnen, Risikobereitschaft, gesunder Egoismus und Selbstdarstellung. Hier ist Mut zur Macht gefragt. Schärfen Sie Ihr Machtbewusstsein und entwickeln Sie einen erfolgreichen Umgang mit Machtfragen. Setzen Sie Ihre Macht bewusst, kultiviert und wirksam ein, um Ihre Ziele und Interessen durchzusetzen, ohne Ihr Wertegerüst zu verletzen. 

 

Inhalte 

  • Analyse der eigenen Interessen und die der Anderen
  • Legitimation von Machtansprüchen prüfen
  • Durchsetzungsstrategien entwickeln und sich gegen Machtmissbrauch / persönliche Angriffe wehren
  • Angemessene Darstellung der eigenen sozialen Positionierung als Führungskraft und die Selbstdarstellung
  • Die berufliche Rolle als Schutzschild
  • Die drei Machtfaktoren: Geschwindigkeit, Körper- und Raumverhalten
  • Wahl der Machtinstrumente und der verantwortungsvolle Einsatz